Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Düren, 19. November 2008

Kreis Düren beim Ehrenamtlichen Engagement Spitze!

Im bundesweiten Vergleich engagieren sich die Menschen im Kreis Düren überdurchschnittlich für ihre Mitmenschen. Dies ergab eine aktuelle Studie des Prognos-Instituts, die das ehrenamtliche Engagement in Vereinen und Organisationen untersuchte. Die heute bekannt gewordenen Ergebnisse weisen dem Kreis Düren einen Spitzenplatz zu. Mehr als 60% aller Einwohner sind aktiv.

"Ohne ehrenamtliches Engagement ist unsere Gesellschaft nicht lebensfähig. Es hilft, das Miteinander menschenwürdig zu gestaltet," un-terstreicht Liesel Koschorreck MdL, seniorenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion die Bedeutung des Themas.

Die SPD im Kreis Düren habe schon vor Jahren die Notwendigkeit erkannt, dieses Engagement besonders zu pflegen und zu würdigen. "Wir freuen uns, dass unsere Initiative des Ehrenamtspreises auf so fruchtbaren Boden gefallen ist." Jedes Jahr werden zahlreiche Einzelpersonen und Gruppen für ihren Einsatz besonders ausgezeichnet.

Der Kreis Düren liegt mit diesem Ergebnis weit vor den umliegenden Städten und Kreisen. "Das Engagement im Kreis Düren ist besonders vielfältig: Sport, Soziales, Kultur und Brauchtum, Völkerverständigung, alle Bereiche sind vertreten. Angefangen von überregional aus-strahlenden Projekten wie "Spannungen" in Heimbach bis hin zu kleinen nachbarschaftlichen Initiativen," beschreibt Koschorreck, die selbst neben ihrer politischen Tätigkeit auch im Karneval aktiv ist, das Ergebnis.

"Trotz dieses hervorragenden Stellung dürfen wir nicht nachlassen, dieses Engagement zu pflegen," weiß die Vorsitzende des Sozial- und Gesundheitsausschusses. "Der Demographische Wandel zeigt uns neue Felder auf, wo wir auf bürgerschaftliches Engagement angewiesen sind."


Zum Seitenanfang