Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Düren, 06. April 2007

Wie geht es weiter mit der Nutzung der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang?

Ein extra dafür eingerichteter Arbeitskreis der SPD-Landtagsfraktion beschäftigt sich unter Leitung der Dürener Landtagsabgeordneten Liesel Koschorreck mit der Zukunft der Ordensburg Vogelsang.

Liesel Koschorreck: „Nachdem sich die schwarz-gelbe Landesregierung noch im Dezember 2006 dazu bekannt hat, die Entwicklung Vogelsangs zu einem bedeutenden Tourismusziel zu erklären, ist danach leider nichts mehr passiert“. Zusagen von der Landesregierung, wie die bis Ende März 2007 angekündigte Vorlage eines tragfähigen Finanzierungskonzeptes für die zukünftige zivile Nutzung und die ebenso angekündigte 2. Leitentscheidung liegen bis heute nicht vor.“ Nach Meinung der Abgeordneten hat die Landesregierung ihre Hausaufgaben nicht gemacht.
Ebenso unverständlich ist ihr auch, weshalb das Land immer noch keinen Kontakt zum Bund aufgenommen hat, um entscheidende Punkte, wie etwa eine Vereinbarung über die Übernahme der Immobilie durch den Bund zu klären. Liesel Koschorreck: „Diese Verzögerungstaktik der Landesregierung muss endlich ein Ende haben. Die Bürgerinnen und Bürger der Region haben ein Anrecht darauf, zu erfahren wie es weitergeht.“

Der Arbeitskreis der SPD Landtagsfraktion wird nun in Absprache mit dem Schleidener SPD- Ortsvereinsvorsitzenden Wolfgang Heller noch im Mai 2007 vor Ort Gespräche führen. „Die dort gewonnenen Informationen werden hilfreich sein für die von uns beantragte Expertenanhörung zur Nutzung der NS Ordensburg Vogelsang, ist sich die SPD Landtagsabgeordnete sicher“. Der Termin für diese Anhörung wird am 06.06.2007 im Landtag sein.

Zum Seitenanfang