Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Düren, 25. September 2006

Das Thema Integration muss breit diskutiert werden

SPD Kreistagsfraktion fordert Anbindung an einem Fachausschuss
Bei einem Treffen der SPD Kreistagsfraktion in der vergangenen Woche berichtete die Landtagsabgeordnete Liesel Koschorreck unter anderem über ihre Arbeit im Ausschuss für Generationen, Jugend und Integration im Landtag. Sie führte u. a. aus, dass das Thema Integration ein Schwerpunkt der Politik auf allen Ebenen geworden ist und zeigte sich erfreut darüber, dass der Kreis Düren dem dadurch Rechnung trägt, dass er ein Integrationskonzept erarbeiten ließ. Liesel Koschorreck: „Zustande gekommen ist ein umfangreiches und qualifiziertes Werk, das schrittweise umzusetzen ist. Diese Umsetzung wird sicher von den verschiedenen Stellen der Verwaltung, der Politik und von den Verbänden vorzunehmen und auch zu kontrollieren sein. Deshalb sollte dieses Thema auch einem Fachausschuss – konkret dem und Sozial- und Gesundheitsausschuss - zugeordnet werden.“

„In diesem Ausschuss sollte eine kontinuierliche und aktive Auseinandersetzung mit den Themen Integration und Migration erfolgen“, forderte die Abgeordnete weiter. „Das friedliche Zusammenleben ist zu fördern. Migrantinnen und Migranten sind auf vielen Gebieten benachteiligt, z. B. bei Schulabschlüssen, Lehrstellen, Berufsaussichten, Gesundheitsvorsorge etc. Nur mehr Chancengleichheit kann zukünftige Konflikte vermeiden helfen“, erklärte Liesel Koschorreck abschließend.“ Dem vorliegenden Antrag stimmte die Fraktion dann auch einstimmig zu, so dass dieser im nächsten Kreisausschuss thematisiert werden kann.

Zum Seitenanfang