Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Düren, 03. April 2006

Förderung des Landes für Museumserweiterung für 2006 in Gefahr

Das von beiden großen Dürener Ratsfraktionen seit langem betriebene Projekt der Erweiterung des Leopold-Hoesch-Museums läuft Gefahr, in diesem Jahr nicht realisiert zu werden. Diese Erkenntnis zieht die SPD Landtagsabgeordnete Liesel Koschorreck aus Gesprächen mit dem zuständigen Staatssekretär Große-Brockhoff und den aktuellen Beratungen im Kulturausschuss des Düsseldorfer Landtages.

Die Gründe für das einstweilige Scheitern der Dürener Bemühungen sieht Kultur-Staatssekretär Große-Brockhoff bei der Stadt Düren. Zum einen sei der Förderantrag der Stadt Düren überaltert und zum andern, so Große-Brockhoff gegenüber Liesel Koschorreck, habe die Stadt nicht den notwendigen Nachweis des Anteils durch die Peill-Stiftung erbringen können.

Für Liesel Koschorreck ist diese Mitteilung besonders bedauerlich, da sie noch zu Beginn dieses Jahres Bürgermeister Larue schriftlich angeboten hatte, das Ansinnen der Stadt Düren als Mitglied des Kulturausschusses im Landtag zu unterstützen. Liesel Koschorreck: „Ich empfinde es als äußerst peinlich, dass die Stadt Düren ihre Hausaufgaben bisher nicht gemacht hat und dadurch Gefahr läuft, die Zuschussgewährung in diesem Jahr nicht zu erhalten.“

Zum Seitenanfang