Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Düren, 31. Mai 2010

Liesel Koschorreck erneut im Präsidium der NRWSPD vertreten

Wiederwahl in bewegtem politischen Umfeld
Liesel Koschorreck wird auch weiterhin hautnah am zentralen politischen Geschehen in NRW dabei sein. Sie wurde zum sechsten Mal in das Präsidium der NRWSPD, dem inneren Zirkel des Landesvorstandes gewählt, und zählt damit zu den am längsten amtierenden Präsidiumsmitgliedern. Sie genießt in der Landes-SPD weiterhin großes Vertrauen. Damit stellt die SPD im Kreis Düren zwei Vertreter in wichtigen Gremien. Dietmar Nietan MdB ist als Vorsitzender der SPD im Regierungsbezirk Köln Mitglied der Sondierungs-kommission für die Regierungsbildung.

Nietan wundert die erneute Wiederwahl von Liesel Koschorreck nicht. „Ich weiß aus vielen Gesprächen, dass ihr Ausscheiden aus dem Landtag sehr bedauert wird. Man schätzt ihr Fachwissen und ihre freundliche und zupackende Arbeitsweise.“

„Gerade in dieser politisch so spannenden Zeit freue ich mich, dass ich an vorderster Stelle Verantwortung tragen kann. So kann ich die Interessen des ländlichen Raumes und die Stimmung an der SPD-Basis weiterhin unmittelbar in das politische Geschehen auf Landesebene einbringen,“ kommentiert Liesel Koschorreck das Ergebnis vom Wo-chenende. „Wir sind gespannt auf die weiteren Verhandlungen. Ich bin zufrieden, dass die FDP ihre irrationale Blockadehaltung, jedes Gespräch mit SPD und Bündnis90/Grüne in NRW zu verweigern, aufzugeben scheint.“

Am Landesparteirat, dem „Kleinen Parteitag“ der NRWSPD am vergangenen Samstag hat auch Anne Küpper, SPD-Kreisvorstandsmitglied aus Vettweiß teilgenommen. Sie lobt die große Offenheit der innerparteilichen Debatte und die Geschlossenheit nach außen: „Hier hat ein deutlicher Umdenkprozess stattgefunden.“


Zum Seitenanfang