Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressespiegel:

Düren, 04. Dezember 2012
aus "Dürener Nachrichten" vom 4. Dezember 2012

Von der Schule in den Beruf

Kreis Düren. Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes hat mit dem Schulministerium ein Konzept vorgelegt, das den Übergang von der Schule in den Beruf vorbereitet und begleitet. Die stellvertretende Landrätin Liesel Koschorreck und die Schulausschuss-Vorsitzende Sandra Bozkir (beide SPD) haben sich über das Projekt und das Verfahren informiert.

Ziel ist es, in allen 53 Regionen kommunale Koordinierungsstellen einzurichten. Alle Kreise im Regierungsbezirk Köln bis auf Heinsberg und Düren haben einen Antrag zur Einrichtung einer kommunalen Koordinierungsstelle „Übergang-Schule-Beruf“ gestellt. Dieses Vorhaben knüpft an das Regionale Übergangsmanagement im Kreis an, das noch bis Ende 2013 gefördert wird. „Die Arbeit, besonders die enge Zusammenarbeit zwischen den arbeitsmarktpolitischen Akteuren, den Schulen und der Wirtschaft würde durch diese Landesinitiative Kontinuität erfahren,“ so Koschorreck. Ein entsprechender Antrag der SPD-Kreistagsfraktion soll heute im Kreisausschuss beraten werden.

Zum Seitenanfang