Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressespiegel:

Düren, 30. November 2013
aus "Dürener Zeitung" vom 30. November 2013

Schülerinnen verteilen rote Aids-Schleifen in der Dürener Innenstadt

„HIV-Erkrankte sind keine Randgruppe, sondern sind in die Gesellschaft integriert“, betonte Andreas Schön, Präventionskraft der Sucht- und Drogenberatung des regionalen Caritasverbandes Düren-Jülich, am Infostand in der Fußgängerzone anlässlich des Welt-Aids-Tages. Unter der Schirmherrschaft der ersten stellvertretenden Landrätin Liesel Koschorrek und mit Unterstützung ihres Schulleiters Wolfgang Habrich verteilten 96 Schülerinnen der Jahrgangsstufe neun des St. Angela Gymnasiums Informationsmaterial und rote Aids-Schleifen an Passanten. „Wir wollen Bewusstsein in der Bevölkerung schaffen, das Thema Aids gerät immer wieder schnell in Vergessenheit“, hob der Leiter der Sucht- und Drogenberatungsstelle, Wilfried Pallenberg, hervor und bekräftigte: „Nur weil Medikamente auf dem Markt sind, bedeutet das trotzdem keine Lösung des Problems, sondern lediglich eine zeitliche Verschiebung“. Foto: Annika Johnen

zum Original-Artikel
Dokumente:
2013-11-30_DZ-Aids

Zum Seitenanfang