Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressespiegel:

Düren, 15. August 2015
aus "Dürener Zeitung" vom 15. August 2015

Direkter Draht zu den Dürener Bürgermeisterkandidaten

Paul Larue (CDU), Liesel Koschorreck (SPD/„Ampel“) und Bernd Essler (AfD) beantworten jeweils 45 Minuten lang am Telefon Fragen
Düren. Erhält Amtsinhaber Paul Larue (CDU) vom Wähler das Vertrauen für eine vierte Amtszeit? Oder gelingt der von der „Ampel“-Mehrheit im Stadtrat unterstützten SPD-Vorsitzenden Liesel Koschorreck die endgültige Wachablösung im Rathaus? Und welche Rolle spielt AfD-Kandidat Bernd Essler bei der Bürgermeisterwahl am 13. September in Düren?

Nach dem für viele überraschenden Ausgang der Kommunalwahl 2014 wird die Entscheidung in der Bürgermeisterfrage mit besonderer Spannung erwartet, schließlich steht Düren vor großen Aufgaben. Die Umsetzung des Masterplans Innenstadt, die Neuausrichtung der Wirtschaftsförderung, die Herausforderungen des Struktur- und Demografiewandels sowie die Ausrichtung des Schulsystems sind nur einige Stichworte.

Wofür stehen die Kandidaten? Wie sind ihre Vorstellungen und Ziele? Wir wollen Ihnen, liebe Leser, die Gelegenheit geben, Ihre ganz spezielle, vielleicht auch persönliche Frage, an die Kandidaten zu richten.

An drei Tagen sitzt jeweils einer in der DZ-Redaktion für rund 45 Minuten am Telefon und beantwortet Ihre Fragen. Den Anfang macht AfD-Kandidat Bernd Essler am Mittwoch, 19. August, ab 17 Uhr, gefolgt von der „Ampel“-Herausforderin Liesel Koschorreck am Donnerstag, 20. August, ab 17 Uhr. Amtsinhaber Paul Larue erwartet am Freitag, 28. August, ab 17 Uhr, Ihre Anrufe.

Sie erreichen Ihren Bürgermeisterkandidaten am jeweiligen Tag direkt unter &9743; 02421/2259-136. Sollte die Durchwahl besetzt sein, wählen Sie bitte die 2259-134. Wir nehmen dann gerne Ihre Telefonnummer auf und rufen Sie so schnell wie möglich zurück.

Sollten Sie keine Gelegenheit haben, selbst am jeweiligen Tag anzurufen, können Sie uns Ihre Frage auch gerne per E-Mail an j.abels@zeitungsverlag-aachen.de schicken, wir legen Sie dann dem jeweiligen Kandidaten vor.

Und weil die eine oder andere Antwort sicherlich auch für andere Bürger in Düren interessant sein wird, werden wir Ihre Fragen und die Antworten der Politiker dokumentieren und in der DZ veröffentlichen. (ja)


Zum Seitenanfang