Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

25. Juni 2017

a.o. Bundesparteitag

Ort: Dortmund
26. Juni 2017

Sitzung Stadtratsfraktion

Ort: Düren, 4. OG Bürgerbüro
27. Juni 2017

Vorstandssitzung Ortsverein Düren

Ort: Düren, FEH
30. Juni 2017

Sitzung SGK

Ort: Düren, FEH
03. Juli 2017

Sitzung Stadtratsfraktion

Ort: Düren, 4. OG Bürgerbüro
05. Juli 2017

Sitzung Haupt- und Personalausschuss

Ort: Düren
05. Juli 2017

Runder Tisch Asyl

Ort: Düren
06. Juli 2017

Sitzung Kreisvorstand

Ort: Düren, FEH
10. Juli 2017

Sitzung Sozialausschuss

Ort: Düren
Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressespiegel:

Düren, 10. Februar 2017
aus "Dürener Nachrichten und Dürener Zeitung" vom 10. Februar 2017

Starke Leistungen der Schützen

JHV der Birkesdorfer Schützenvereinigung St. Petrus : Jessica Kasper erhält Jugendverdienstorden, Norbert Gülden wird Ehrenschützenmeister. Sportler erfolgreich bei Bundesmeisterschaften. Neuwahlen.
Birkesdorf. Die Mitglieder der Birkesdorfer Schützenvereinigung und Bruderschaft St. Petrus sind nach einer Heiligen Messe zu ihrer Jahreshauptversammlung zusammengekommen. Im Anschluss an einen gemeinsamen Imbiss wurden folgende Mitglieder für langjährige Zugehörigkeit zur Bruderschaft geehrt: Erich Busch für 65 Jahre, Josef Mohr für 50 Jahre, Karin Tolzien, Günter Küppers und Manfred Schneider für 40 Jahre, Rita Heidersbach, Liesel Koschorreck, Christel Kreuder-Holzgreve und Michael Linn für 25 Jahre.

Bezirks-Jungschützenmeisterin Michaela Wirtz zeichnete Jessica Kasper für ihr besonderes Engagement mit dem Jugendverdienstorden des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften in Bronze aus. Hans Sieburg erhielt aus der Hand von Bezirksbundesmeister Josef Mohr den Hohen Bruderschaftsorden des Dachverbands.

Der Jahresbericht, den Schützenmeister Norbert Gülden vortrug, spiegelte die vielfältigen Aktivitäten der Bruderschaft und ihre Beteiligung an Veranstaltungen der Pfarrgemeinde, der Vereine des Stadtteils und des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften wider. Weitere Rechenschaftsberichte gaben Aufschluss über erfolgreiche Jugendarbeit und zahlreiche bemerkenswerte Leistungen der Sportschützen bei den Bezirks-, Diözesan- und Bundesmeisterschaften.

Einige Wechsel

Bei Neuwahlen folgte Frank Herzberg auf Norbert Gülden als 1. Schützenmeister, Karsten Engelmann löste Frank Herzberg als 2. Schützenmeister ab. Hans Sieburg ersetzt Hartmut Heidersbach als 1.&8197;Schriftführer, Jessica Gasper Hans Sieburg als 2. Schriftführerin. Rolf Hünerbein folgt Manfred Schneider als 1. Kassierer, Hildegard Mohren Rolf Hünerbein als 2.&8197;Kassiererin, Josef Weyer beerbt Josef Mohr als 2. Schießmeister, und Saskia Grasso und Dieter Pieper folgen als Beisitzer auf Guido Beuth und Guido Pley.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Michael Mertens als Hauptmann, Baldi Gehlen als 1. Schießmeister, Ralf Lenarduzzi als Fähnrich, Günter Esser als Zeugwart sowie Michael Sieburg und Martin Lenarduzzi als Jungschützenmeister. Für langjährige außerordentliche Verdienste um die Bruderschaft wurde Norbert Gülden zum Ehrenschützenmeister ernannt.


Zum Seitenanfang