Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Termine

25. Juni 2017

a.o. Bundesparteitag

Ort: Dortmund
26. Juni 2017

Sitzung Stadtratsfraktion

Ort: Düren, 4. OG Bürgerbüro
27. Juni 2017

Vorstandssitzung Ortsverein Düren

Ort: Düren, FEH
30. Juni 2017

Sitzung SGK

Ort: Düren, FEH
03. Juli 2017

Sitzung Stadtratsfraktion

Ort: Düren, 4. OG Bürgerbüro
05. Juli 2017

Sitzung Haupt- und Personalausschuss

Ort: Düren
05. Juli 2017

Runder Tisch Asyl

Ort: Düren
06. Juli 2017

Sitzung Kreisvorstand

Ort: Düren, FEH
10. Juli 2017

Sitzung Sozialausschuss

Ort: Düren
Liesel Koschorreck auf Facebook


Hauptinhaltsbereich

Pressespiegel:

Düren, 09. April 2017
aus "Super Sonntag" vom 9. April 2017

Rundgang durch Werkshallen

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles besucht Automobilzulieferer NEAPCO
Düren. Glückwünsche von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles gab es gleich zu Beginn des Besuches an die Geschäftsleitung und den Betriebsrat des Automobilzulieferers NEAPCO in Düren. In der neuen Ausgabe des Focus stand es schwarz auf weiß: „NEAPCO ist der beste Ausbildungsbetrieb in der Branche der Automobilzulieferer“, freute sich Dr. Martin Esser, Finanzvorstand des Unternehmens. Erste Gratulantin war Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, die zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Dietmar Nietan, der Landtagsabgeordneten Liesel Koschorreck und den beiden SPD-Vertretern Cem Timirci und Fred Schüller das Dürener Unternehmen besuchte. „NEAPCO hat in Zeiten des Fachkräftemangels verstanden, rechtzeitig vorzusorgen“, lobte der Abgeordnete Dietmar Nietan die Auszeichnung des Unternehmens. Die Themen Aus- und Weiterbildung standen auch im Mittelpunkt der weiteren Gespräche mit Geschäftsführer Chris Fenton, Finanzvorstand Dr. Martin Esser und Betriebsratsvorsitzendem Jürgen Müller. Derzeit werden 46 Azubis bei NEAPCO ausgebildet, davon 50 Prozent mit einer Verkürzerquote. Bisher sind alle Auszubildende übernommen worden, so der Betriebsratsvorsitzende Jürgen Müller. Ihm ist es ein Herzensanliegen, die Betriebsabläufe und eine immer älter werdende Belegschaft aufeinander abzustimmen.

Von den rund 1.000 Beschäftigten sind 60 Prozent Facharbeiter. Die Anforderungen im Betrieb würden sich ständig weiterentwickeln, waren sich alle Beteiligten einig. Nahles berichtete von einem Unternehmen, in dem mit Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit zahlreiche Beschäftigte eine Weiterbildung im Betrieb machen können. Dies stieß auf großes Interesse bei der NEAPCO-Geschäftsleitung und dem Betriebsrat. „Das Angebot der Ministerin steht, NEAPCO näher über dieses Programm zur Weiterbildung im Betrieb zu informieren“, freute sich der Bundestagsabgeordnete Nietan über das konkrete Ergebnis des Besuchs. Nach dem Gespräch unternahm Ministerin Nahles mit der Geschäftsleitung und den weiteren Gästen einen Rundgang durch eine der Werkshallen.


Zum Seitenanfang